Psychosoziales Zentrum: Fortbildung zum Thema Selbstfürsorge und Selbstreflexion

Liebe Unterstützer*innen von Geflüchteten, liebe Interessierte

Hiermit möchten wir Sie und Euch zu einer Fortbildung zum Thema Selbstfürsorge und Selbstreflexion bei der Begleitung von traumatisierten Geflüchteten einladen.

Die Fortbildung findet am Donnerstag 27. Oktober von 16.30 bis 19.30 Uhr im Haus der Kirche in Bielefeld, Markgrafenstrasse 7 statt.

Die Fortbildung ist sowohl geeignet für Menschen, die im Juni 22 schon mal an der ersten Selbstfürsorgeveranstaltung mit Friederirke Achinger teilgenommen haben, wie für Menschen, die neu dazu kommen.

Wir freuen uns auf das Treffen

Herzliche Grüße, 
Kathrin Dallwitz-- 
Psychosoziales Zentrum (PSZ) Bielefeld
c/o AK Asyl e.V.
Friedenstraße 4-8
33602 Bielefeld
Tel.: 0521/546515-0
Fax: 0521/546515-99
http://www.psz-bielefeld.de

Umfrage für geflüchtete Menschen aus der Ukraine Опитування для біженців з України

Umfrage von der Stadt Bielefeld:

Liebe Ukrainerinnen und Ukrainer,

wir würden gerne mehr über Ihre Situation nach Ihrer Ankunft in Bielefeld erfahren. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie den nachfolgenden Online-Fragebogen ausfüllen könnten. Das Ausfüllen dauert ca. 10 Minuten. Vielen Dank für Ihre Zeit! Ihr Dezernat für Soziales und Integration https://anwendungen.bielefeld.de/qp/l/Ukraine22

//

Шановні українці,

mи хотіли б дізнатися більше про Вашу ситуацію після Вашого прибуття в Білефельд. Тому ми були б раді, якби Ви могли заповнити наступну онлайн-анкету. Тривалість заповнення приблизно 10 хв. Дякуємо за Ваш час! Ваш відділ соціальних питань та інтеграції https://anwendungen.bielefeld.de/qp/l/Ukraine22

Extra Migrationsberatung für Geflüchtete aus der Ukraine (+English version)

Extra Migrationsberatung – Angebot für Geflüchtete aus der Ukraine

Ab sofort gibt es im IBZ Friedenshaus e.V. (Teutoburger Str. 106- 33607- Bielefeld)  eine Anlaufstelle für Geflüchtete aus der Ukraine mit einer unklaren Aufenthaltssitutaion. Das Angebot richtet sich an alle mit und ohne ukrainischen Reisepass, die noch eine ungeklärte Aufenthaltssituation in Bielefeld haben, wie zum Beispiel, die internationale Studierenden, die in der Ukraine gelebt haben.

Es wird auch dabei geholfen, den Antrag für die finanzielle Unterstützung für Geflüchtete ohne Fiktionsbescheinigung der Stiftung Solidarität auszufüllen. 

Dieses Angebot wird im Rahmen der Kooperation zwischen IBZ Friedenshaus e.V. und dem Projekt „Geflüchtete Willkommen in Bielefeld (GwiBi) umgesetzt.

zur Kontaktaufnahme und/oder Terminvereinbarung melden Sie sich bitte unter:  aufenthaltsberatung@ibz-bielefeld.de oder 0159-06700906 

English version

As of now, IBZ Friedenshaus e.V. (Teutoburger Str. 106, 33607 Bielefeld) is an information center for refugees from Ukraine with an unclear situation of residence. The offer is for people with or without an Ukrainian passport, who have an uncertain situation of residence in Bielefeld, for example international students that have been living in Ukraine.

Refugees from Ukraine also get help to fill in a „Financial Support form“ for refugees without a fictional certificate of the foundation of solidarity.

This offer is being implemented due to the cooperation between IBZ Friedenshaus e.V. and the project „Geflüchtete Willkommen in Bielefeld (GwiBi)“ (refugees welcome to Bielefeld).

To get in touch and/or make an appointment please send an e-mail to: aufenthaltsberatung@ibz-bielefeld.de or call 0159-06700906.

28.-30.4. Hilfe: Sortieraktion für Willkommenspakete

Wie in den Jahren ab 2015 sammeln wir wieder Willkommenspakete mit einer Erstausstattung an Töpfen, Pfannen und Geschirr für geflüchtete Menschen, die Wohnungen beziehen. Dazu starten wir jetzt die erste Sortieraktion. Diese wird an drei aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden:

Donnerstag, 28.04.2022, 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Freitag, 29.04.2022, 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstag, 30.04.2022, 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Adresse immer: Recyclingbörse, Blomestrasse 29, 33609 Bielefeld

Jeden Tag brauchen wir ca. 6-8 Helfer*innen. Bitte meldet euch mit euren Kontaktdaten verbindlich per Mail an. Es gibt keine Bestätigungsmail von uns, kommt einfach vorbei. Wir melden uns, wenn von unserer Seite Änderungen vorgenommen werden.

Anmeldeadresse: info@gefluechtetewillkommeninbielefeld.com

Hinweis: An diesen Tagen werden KEINE Sachspenden gesammelt! Es handelt sich um eine reine Sortieraktion. Für Sammlungen gibt es zu gegebener Zeit Informationen.

Beratungsangebote – Консультаційні

Beratungsangebote für aus der Ukraine geflüchtete Menschen in Bielefeld
Bei der REGE (Tochterunternehmen der Stadt Bielefeld) unterstützen wir Sie gerne in allen Fragen rund ums Ankommen und die erste Orientierung in Bielefeld. Sprechen Sie unsere geschulten Berater*innen gerne an, z. B. zu folgenden Themen:

У REGE (дочірня компанія міста Білефельд) ми раді підтримати Вас у всіх питаннях про прибуття і першої орієнтації в Білефельді. Будь ласка, не соромтеся звертатися до наших підготовлених консультантів, наприклад на наступні теми:

Herzliche Einladung, im Posaunenchor mitzuspielen! Щирo запрошуємо приєднатися до хору!

Herzliche Einladung, im Chor mitzuspielen! Щирo запрошуємо приєднатися до хору!
Wir möchten denjenigen, die in der Ukraine ein Blechblasinstrument gespielt haben, anbieten, dieses bei uns im Chor fortzuführen. Hierfür haben wir Leihinstrumente für Jugendliche und Erwachsene. Über einen Kontakt per E-Mail würden wir uns freuen.

Ми хочемо запропонувати тим, хто грав на духовому інструменті в Україні, продовжувати
грати в нашому хорі. У нас є прокат інструментів для молоді та дорослих.
Зв’яжіться з нами електронною поштою. Будемо раді.


info@posaunenchor-sudbrack.de
(www.posaunenchor-sudbrack.de)

Bethel: Mithilfe bei Betreuung von Waisenkindern

Gesuch und Text von Stiftung Bethel:

„Die Stiftung Bethel hat 111 geflüchtete ukrainische behinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aufgenommen. Diese 111 Personen waren in einem Behindertenheim in der Nähe von Kiew untergebracht und sind dann als komplette Einrichtung über Polen nach Deutschland evakuiert worden. In der Begleitung der behinderten Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsenen sind 11 Mitarbeiterinnen aus der Ukraine mit geflüchtet.

Die behinderten Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsenen haben einen sehr unterschiedlichen Hilfebedarf. Es sind 34 schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche mit einem sehr hohen Hilfebedarf  und 77 Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsenen mit kognitiven Beeinträchtigungen und sehr unterschiedlichem Unterstützungsbedarf in Bethel zu betreuen.

Wir suchen für die Betreuung und Unterstützung der behinderten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Ukraine nun dringend Personen, die uns in der direkten Betreuung unterstützen möchten.

Wenn Sie Interesse haben, sich zu engagieren, würden wir uns freuen, wenn Sie sich unter ukraine.mitarbeitende@bethel.de melden würden.“