Samstag 29.06. ab 15.30 Uhr – Kulturraum Nahost »Festival im Vogelviertel«: Musik, Kultur & Kulinarisches

Samstag 29.06. ab 15.30 Uhr
Kulturraum Nahost
»Festival im Vogelviertel«: Musik, Kultur & Kulinarisches
Kultur- und Kommunikationszentrum Sieker • Meisenstraße 65

[Eintritt frei, Spende erbeten]

Das Festival im Vogelviertel setzt in neuem Gewand ein klangvolles Zeichen für ein friedliches und lebensfrohes Miteinander verschiedener Kulturen. Alt- und Neu-BielefelderInnen sind eingeladen, mit allen Sinnen ein erstklassiges Musik-Programm zu genießen – erstmals mit vier Bands! Für den kulinarischen Genuss sorgen Vereine und Gruppen mit internationalen Spezialitäten.

Um 15.30 Uhr startet das Festival mit einer offenen Musiksession, bei der sich BesucherInnen selbst musikalisch einbringen können.

Der Frauenchor BANU singt traditionelle persische Frauenlieder, die Maryam Akhondy zusammengetragen hat – darunter Arbeiterinnen-, Hochzeits-, Wiegen- und Trauerlieder aus verschiedensten Regionen des Iran. Mit ansteckender Freude am Gesang laden die Sängerinnen zu einer außergewöhnlichen Entdeckungsreise ein.

Das Ensemble Hope ist eine 2016 im Rahmen der interkulturellen Musikinitiative »Bridges« in Frankfurt gegründete Gruppe, die geflüchtete und heimische ProfimusikerInnen zusammenbringt. Das afghanisch-iranisch-deutsche Ensemble verbindet westliche und persische Musiktraditionen für einen ganz eigenständigen Sound.

Hinter dem Nouruz Ensemble stehen fünf in NRW lebende Virtuosen, die in ihrer Heimat alte orientalische Instrumente studiert haben. Sie widmen sich zeitgenössischer orientalischer Kunstmusik, die an klassische arabische Traditionen anknüpft, aber auch Einflüsse anderer Musikkulturen aufnimmt. Beim Festival tritt das Ensemble mit den GastsängerInnen Rita William und Mehmet Akbas auf.

Ishtar Connection präsentiert einen überraschenden und einprägsamen Mix aus Weltmusik und Electro: Elektronische Oud-Melodien und arabischer Gesang treffen auf Synthesizer, Dudelsack und andere akustische Instrumente. Ein einzigartiges Konzerterlebnis!

Moderation: Babette Michel (WDR 3 Musikkulturen)

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Programm: Weiterlesen

Erzählnachmittag – Kaffeehausgeschichten am 1.Advent

Hallo,

hiermit möchte ich Sie und Euch ganz herzlich zu einer besonderen Veranstaltung am 1. Advent (Sonntag, 03.12.) um 15 Uhr einladen.

Herr Jusuf Naoum, Deutschlands einziger Kaffeehausgeschichten-Erzähler, wird uns im ehem. HBZ besuchen und seine Geschichte „Berlin-Bagdad: Vom jungen Araber, der mit seinem Teppich in Berin strandete“ vorlesen. Die Erzählung wird er auf Deutsch und Arabich lesen.

Begleitet wird er von zwei hochkarätigen Musikern: Patrick Bebelaar am Piano und Frank Kroll am Saxaphon.

Wir freuen uns sehr, dass wir diesen besonderen Gast gewinnen konnten und sind gespannt auf einen unterhaltsamen und gemütlichen Erzählnachmittag mit Euch und Ihnen, um eine entspannte Winterzeit einzuläuten. Passend dazu gibt es warme Getränke und Gebäck. Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Im Anhang finden Sie die Einladung sowie die Übersetzung auf Arabisch. Der Flyer darf sehr gerne weitergeleitet und geteilt werden.
Hier noch der Link zur entsprechenden Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/384677315304347/

Mit leben Grüßen aus dem Kultur3Eck Bi-Ost,
Anna-Lena Friebe

Kultur3Eck Bielefeld Ost
Kulturamt Bielefeld

Infos, Anmeldungen & Anfragen unter:
Mobil: + 49 170 5729987
Email: kultur3eck@posteo.de

https://www.facebook.com/Kultur3EckBIOst

Einladung_Kaffeehausgeschichten_03.12.-page-001Einladung_Kaffeehausgeschichten_03.12.-page-002Kaffeehausgeschichten_arabisch-page-002

Stellenausschreibung FlüGe – Gesundheit von Geflüchteten

Text: Fortschrittskolleg FlüGe

Im Rahmen des Projekts „FlüGe“ – Herausforderungen und Chancen globaler Flüchtlingsmigration für die Gesundheitsversorgung in Deutschland (www.uni-bielefeld.de/fluege) – an der Universität Bielefeld, möchten wir einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Geflüchteten leisten. Dazu planen wir zur Zeit eine Studie, in der wir Geflüchteten in Bielefeld zu ihrem Gesundheitszustand befragen möchten.

Die Befragung soll möglichst in der jeweiligen Muttersprache der Geflüchteten durchgeführt werden. Dazu suchen wir Personen, die Interesse daran haben als InterviewerInnen an der Befragung mitzuwirken.

Weiterlesen

Honorarkräfte für das Spielmobil gesucht

Angebot von Spielen mit Kindern e.V.

HONORARKRÄFTE GESUCHT

Die Spielmobile „Pippo“ und „Trolli“ vom Verein „Spielen mit Kindern“ suchen ab März 2016 Honorarkräfte, die entweder über arabische, persische (Farsi/Paschtu) und/oder kurdische Sprachkenntnisse verfügen und gerne mit Kindern arbeiten.

Derzeit fahren unsere Spielmobile zum Oberlohmannshof, zum Oldentruper Hof sowie zur Almhalle und zur Turnhalle nach Senne. Wir bauen hier bunte Spiellandschaften auf und bieten wechselnde Angebote für die dortigen Kinder an.

Wir suchen Personen:

• die Freude an der Arbeit mit Kindern haben
• die mehrere Sprachen sprechen können (siehe oben)
• die flexibel und spontan sind
• die teamfähig sind
• die engagiert und offen für Neues sind
• die einen Führerschein Klasse B besitzen

Wir bieten:
• einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz
• flexible Arbeitszeiten
• die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und netten Team
• die Möglichkeit, theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen
• interne Fortbildungsmöglichkeiten

Weitere Infos und/oder schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf per Mail an:
Peter Funk (Pippo)
Silvana Mai (Trolli)
Tel.: 0521 / 13 10 61
mail@spielen-mit-kindern.de
http://www.spielen-mit-kindern.de

Aus_Honor_Spiel