Workshop „Entpannt engagiert“ im Dezember

Spätestens zum Ende eines Jahres wird es für alle engagierten Menschen Zeit, auch für sich selbst gut zu sorgen. Nur wer gut mit sich selbst umgeht, kann auf Dauer auch anderen etwas geben.

Der Workshop „Entspannt engagiert“ der Freiwilligenagentur Bielefeld am Mittwoch dem 14.12.2022 soll einen Beitrag dazu leisten, die eigenen Akkus wieder aufzuladen und sich im Advent etwa zweieinhalb Stunden abseits vom vorweihnachtlichen Trubel zu gönnen. An diesem Nachmittag erfahren die Teilnehmenden die wohltuende Wirkung von kleinen einfachen Entspannungsübungen, geführter Meditation und Achtsamkeitsübungen, Bewegung auf Musik und entspannenden Düften. Außerdem lernen sie, warum es für die Gesundheit und unser Immunsystem wichtig ist, auf eine gute Balance von An- und Entspannung zu achten.

Die Teilnahme ist auf 10 Teilnehmende reduziert, daher schnell anmelden per Mail an info@freiwilligenagentur-bielefeld.de oder telefonisch unter 0521 3299

Eckdaten zum Workshop
Datum & Uhrzeit: 14.12.2022, 16:30-19:00 Uhr
Teilnahmebeitrag: kostenlos
Teilnehmer*inzahl: max. 10
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Bielefeld, Veranstaltungssaal SO2. 2. Etage, Zugang über Kavalleriestr. 17, 33602 Bielefeld

Übrigens: Die Freiwilligenagentur weist uns auch noch auf einen kostenlosen Impulsvortrag „Gesundheitsinformationen im Netz“ hin. Der Vortrag findet am selben Ort statt, und zwar am Freitag, den 16.12. Anmeldung ist unter dem Kontakt oben ebenfalls möglich. 

Gemeinsam irakisches Tanoor Brot backen

Die „Über den Tellerrand Community Bielefeld“ lädt in Kooperation mit der Diakonie Bielefeld jeden letzten Samstag im Momat zum gemeinsamen Tanoor- bzw. Tandur-Brot backen ein. Der nächste Termin findet wieder im Januar statt, am 28.01.2023.

Wir schlagen vor: Schaut über den Tellerrand und lasst euch in das Geheimis des Tanoorbrot-Backens einweihen 😉 Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen:

„Wir sind jetzt hier“: Film & Diskussion

Die Initiative für eine menschenfreundliche Aufnahme Geflüchteter (IMAG e.V.) lädt ein, am 03. Dezember 2022 gemeinsam den Film „Wir sind jetzt hier“ (Trailer) zu schauen und anschließend darüber zu diskutieren.

Dieser Film über das Ankommen in Deutschland lässt mehrere Menschen über ihre Ankunft und ihre Erfahrungen in Deutschland erzählen. Er „fordert heraus, den Umgang mit den Ankommenden zu überdenken. Er zeigt sehr unterschiedliche Perspektiven, aber auch Gemeinsamkeiten der Angekommenen. Alle haben viel Kraft, Lebenszeit und Mut in das „Ankommen“ investiert, getragen von dem Wunsch selbstverständlicher Teil dieser Gesellschaft zu werden“, so die IMAG.


Die Initiative lädt zur anschließenden Diskussion ein. Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Zübeyde Duyar. Weitere Informationen:

„Die Würde des Menschen ist abschiebbar“ Lesung|Diskussion

Am 21.11.2022 wird Sebastian Nitschke, einer der Autor*innen Buches „Die Würde des Menschen ist abschiebbar“, im IBZ-Saal Passagen aus dem Werk vorlesen und an der anschließenden Diskussion teilnehmen.

Das Buch
2021 erschien das Buch „Die Würde des Menschen ist Abschiebbar“ bei Edition Assemblage als eine Art Einführung in das Thema Abschiebehaft. Das Buch vereint politischen Bericht und Wissenschaft. Im Rahmen des politischen Aktivismus der Autor*innen gegen die Abschiebegefängnisse in Büren und Darmstadt entstanden Texte zu Haftbedingungen, Gerichtsakten, Isolationshaft sowie Erfahrungsberichte, Portraits und Gespräche mit Inhaftierten über ihre Ausschusserfahrungen in Deutschland und ihren Herkunftsländern.
Das Buch gibt Antworten auf die Fragen: Was ist und war Abschiebehaft? Wer ist davon betroffen? Wie verläuft der institutionelle Prozess der Abschiebehaft?

Der Autor
Sebastian Nitschke ist Sozialarbeiter und engagierte sich von 2017 bis 2020 bei „Community for all – Solidarische Gemeinschaft statt Abschiebegefängnisse“ in Darmstadt. Er hat Soziale Arbeit in Münster (BA) und Darmstadt (MA) studiert.

Das Event
21.11. ab 18 Uhr
IBZ-Saal, Teutoburger Straße 106, 33607 Bielefeld
Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Kursangebot: Ausbildung zur Konfliktlotsin / zum Konfliktlotsen Anfang Dezember in Bielefeld

Der IBZ Friedenshaus e. V. bietet in der Zeit vom 05.-09. Dezember 2022 eine Ausbildung zur Konfliktlotsin/zum Konfliktlotsen an. Weiter unten findet ihr den Flyer zum Kurs. Hier die Eckdaten:

Kurszeit
05.12. 2022 bis 09.12.2022, jeweils von 09-16:00 Uhr

Kursort
Internationales Begegnungszentrum Friedenshaus e.V
Teutoburger Str. 106
33607 Bielefeld

Teilnehmer-Gebühr
200€ (ermäßigt: 120 €)

Inhalte

  • Erlernen von Konfliktlösungskompetenzen
  • Wo sind die Grenzen von Mediation?
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Deeskalationstraining

    Zielgruppe / Teilnehmerprofil

    • ukrainisch und/oder russischsprachige Personen oder Menschen mit internationaler Geschichte , welche ehrenamtlich- oder hauptamtlich tätig in Flüchtlingsunterkünften sind oder Integrations- oder Sprachkurse leiten
    • Mitarbeitende der Migrationsarbeit

    Voraussetzung
    Alle Teilnehmer*innen sollten gute Deutschkenntnisse haben.

    Sonstiges
    Der Kurs kann als Teil einer zertifizierten Ausbildung zum Mediator angerechnet werden.

    Anmeldung
    https://ibz-bielefeld.de/ibf-politische-bildung/#

    Informationen zu den Referentinnen

    Gisela Kohlhage, Jahrgang ’62: Mediatorin mit mehr als 12 Jahren Erfahrung, Trainerin für (interkulturelle) Mediation, Verhaltenswissenschaftlerin, Rechtswissenschaftlerin, Doktorandin zur Gerechtigkeit (in) der Mediation. Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation. Weitere Berufserfahrung in verschiedenen Beratungsinstituten, als Seminarleiterin und als Leiterin einer Integrationsagentur. 

    Lea Kohlhage, Jahrgang ’90: Bachelor in Umweltingenieurwesen, Master in Stadt- und Nachhaltigkeitsforschung.  Berufserfahrung in Verwaltung, als Ingenieurin, als Seminarleiterin, Klimaschutz- und Beteiligungsmanagerin. Von internationalen Workcamps über Erlebnispädagogik, Kommunikations- und Klimaschutztrainings.

    Kulturveranstaltung „Der Krieg kommt ohne Einladung“ in der VHS Bielefeld

    Die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft lädt am 31. Oktober 2022 zu einem literarisch-musikalischen Event unter dem Titel „Der Krieg kommt ohne Einladung“ in die VHS Bielefeld ein. Der Eintritt ist frei.

    Erst kürzlich wurde der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an den ukrainischen Dichter und Schriftsteller Serhij Zhadan vergeben. Am 31.10.2022 können Sie sich seine Texte live anhören, aber nicht nur das:

    Deutsche und ukrainische Schauspieler*innen lesen in der VHS Bielefeld Gedichte und Texte von Serhij Zjadan und der aus Mariupol stammenden Buchautorin Oksana Stomina, die extra für den Abend aus München anreist. Der Abend wird musikalisch untermalt, von Vasyl Hotsko an der Gitarre und Naira Arzumanyan an der Violine.

    Запрошую усіх на зустріч з українською письменницею з Маріуполя Оксаною Стоміною і на спільний літературно- музичний вечір, на якому українські і німецькі актори і акторки читають твори цієї авторки а також свіжоспеченого лауреата німецької літературної премії миру Сергія Жадана. 31.10, о 19.00 в приміщенні VHS . Адреса внизу у листівці.

    Sprachanfänger*innen Café – a new German class round table in the IBZ

    Sprachanfänger*innen Café s im IBZ

    Du hast neu angefangen, Deutsch zu lernen oder einen Kurs zu besuchen?
    Du möchtest gerne das neu Gelernte ausprobieren und verfestigen?
    Zweimal in der Woche bieten wir ein zusätzliches Sprachcafé auf niedrigem Sprachniveau an.
    Ab dem 19. Oktober findet es bis zum Ende des Jahres immer mittwochs von 13:30 bis 15:00 Uhr und montags von 11:30 bis 13:00 Uhr bei uns in der IBZ-Kantine statt.
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Alle Sprachanfänger*innen sind herzlich willkommen.
    Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmende!

    Infos: Jana Snitko
    0521-521 90 35
    j.snitko@ibz-bielefeld.de

    Sprachanfänger*innen Café, a new German class round table, begins in the IBZ

    Do you recently have begun to learn German, or have you just taken courses in the IBZ?
    You do want to try or intensify the things you learned?
    Great! So please, take part of our additional Sprachcafé that is particularly suited for those of you who have low German level language skills.
    The Sprachcafé will be offered on Wednesdays 13:30 pm-15:00 pm and Mondays 11:30 am-13:00 pm in our IBZ cafeteria from 19. October forward to the end of the year.
    A registration is not required.
    All those of you who have not any German language skills are invited to join us.
    We are looking forward to seeing you numerously!

    Contact and information:

    Jana Snitko 
    0521-521 90 35 
    j.snitko@ibz-bielefeld.de



    Kostenloses Foto für Bewerbung und Pass von der Caritas Bielefeld

    Wer sich bewerben will oder einen Pass beantragt, der braucht ein gutes Foto von sich selbst. Für Passfotos müssen außerdem besondere Regeln beachtet werden. Wer ein solches Foto benötigt, kann ab sofort den kostenlosen Fotoservice der Caritas Bielefeld nutzen. Bei der Gelegenheit könnt ihr Leute kennenlernen und bei einem Kaffee mit anderen ins Gespräch kommen.

    Aktuelle Termine für den Fotoservice

    • 24. Oktober 2022
    • 07. November 2022
    • 21. November 2022
    • 05. Dezember 2022
    • 19. Dezember 2022

    Der Fotoservice startet immer um 18 Uhr, und zwar im

    Caritas Treff
    Oldentruper Straße 6
    33604 Bielefeld


    Bitte meldet euch an unter alherafi@caritas-bielefeld.de oder direkt vor Ort. Ansprechpartner ist Okbah Alherafi. Fotografiert werdet ihr von Dila Torcuk und Diaa Albertawi.

    Workshop für Frauen mit Migrationshintergrund

    Weiter unten sind alle Informationen in Arabisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Paschtu und Türkisch verfügbar.

    Die Freiwilligenagentur Bielefeld bietet am 04.11.2022 von 15:00 – 18:00 Uhr eine Workshop für Frauen mit Migrationshintergrund an.

    Das Thema des kostenlosen Workshops lautet „Kültürausflug durch Almanya -for habibtis only„. Die Teilnehmerinnen werden gemeinsam ein wenig ironisch die wichtigsten Fragen beantworten, um die hiesigen Mitbürgerinnen zu verstehen:

    • Warum leben mehr Tiere als Kinder in den deutschen Haushalten?
    • Weshalb benötigen Almans für ihr Wohlbefinden (3000!) verschiedene Brotsorten und haben sogar ein „Brotinstitut“ eingerichtet?
    • Was bedeutet „gelungene Emanzipation“ für eine Frau (und für einen Mann)?
    • Welche Charaktereigenschaften sagt man den Bielefelderinnen bzw. Ostwestfälinnen und Ostwestfalen nach?

    Der Workshop beleuchtet Gemeinsamkeiten und Unterschiede der „almany kültür“ und der „arabischen kültür“ und versucht, positive Synergien zu bilden – „im Sinne einer ‚almany-arabischen Leitkültür‘, für uns, für unsere Familien und Kinder.

    Weitere Informationen zum Workshop gibt es auf der Website der Freiwilligenagentur und hier in mehreren Sprachen:

    Türkisch

    Arabisch

    Paschtu

    Farsi

    Kurdisch

    Französisch

    Psychosoziales Zentrum: Fortbildung zum Thema Selbstfürsorge und Selbstreflexion

    Liebe Unterstützer*innen von Geflüchteten, liebe Interessierte
    
    Hiermit möchten wir Sie und Euch zu einer Fortbildung zum Thema Selbstfürsorge und Selbstreflexion bei der Begleitung von traumatisierten Geflüchteten einladen.
    
    Die Fortbildung findet am Donnerstag 27. Oktober von 16.30 bis 19.30 Uhr im Haus der Kirche in Bielefeld, Markgrafenstrasse 7 statt.
    
    Die Fortbildung ist sowohl geeignet für Menschen, die im Juni 22 schon mal an der ersten Selbstfürsorgeveranstaltung mit Friederirke Achinger teilgenommen haben, wie für Menschen, die neu dazu kommen.
    
    Wir freuen uns auf das Treffen
    
    Herzliche Grüße, 
    Kathrin Dallwitz-- 
    Psychosoziales Zentrum (PSZ) Bielefeld
    c/o AK Asyl e.V.
    Friedenstraße 4-8
    33602 Bielefeld
    Tel.: 0521/546515-0
    Fax: 0521/546515-99
    http://www.psz-bielefeld.de