Schutz vor Menschenhandel

Insbesondere Frauen auf der Flucht aus der Ukraine sind ein Ziel für Menschenhändler, häufig auch wegen der Kinder. Die Täter bieten Mitfahrgelegenheiten oder Übernachtungsplätze an, meinen es aber nicht gut.

Hilfsorganisationen sind an den Grenzen, in Zügen und an Bahnhöfen der Großstädte, aber auch rund um Sammelunterkünfte unterwegs, um die Geflüchteten aufzuklären und zu warnen. Es wurde vielfach darüber berichtet, zum Beispiel im Spiegel: https://www.spiegel.de/ausland/menschenhandel-nachfrage-nach-frauen-und-kindern-aus-der-ukraine-ist-enorm-angestiegen

Unten könnt Ihr Bilder mit Sicherheitshinweisen in Deutsch, Ukrainisch und Englisch herunterladen und frei verwenden.

Weitere, laufend aktualisierte Informationen, wie Ihr Euch schützen könnt, gibt es in verschiedenen Sprachen hier:

TierTisch bietet Hilfe für Ukrainer, die ihr Tier mit nach Bielefeld genommen haben

Der TierTisch bietet Hilfe für Ukrainer, die ihr Tier mit nach Bielefeld genommen haben!

Der Verein gibt an die Geflüchteten, die aus der Ukraine kommen und ihre Tiere mitgenommen haben, kostenlos Futter ab und auch Zubehör wie Leinen und Näpfe. Immer samstags also wieder morgen von 13 – 16.00 Uhr.

Wo findet ihr uns:

TierTisch Bielefeld e.V.

Heeper Straße 121a

33607 Bielefeld

Öffnungszeiten:

Immer samstags von 13-16 Uhr.

Wenn Ihr Fragen habt meldet euch gerne.

Mobil: 0176 -84 79 93 47

Mail: info@tiertisch-bielefeld.de

Web: https://www.tiertisch-bielefeld.org/

Flüchtlingsrat NRW: [Ukraine] Aktuelle Informationen zu Einreise und Schutz / Україна: в’їзд та притулок в Німеччині (laufend aktualisiert)

„Seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine erreichen uns viele Beratungsanfragen von Menschen aus der Ukraine und Unterstützenden zu Schutzmöglichkeiten in Deutschland. Wir wollen versuchen, die wichtigsten Fragen hier zu beantworten.“ https://www.fluechtlingsrat-lsa.de/2022/03/ukraine-aktuelle-informationen-zu-ukraine-laufend-aktualisiert/

Metacom Symbolsystem zur unterstützten Kommunikation

Direktlink: https://www.metacom-symbole.de/index.html

Die ersten METACOM Symbole entstanden für meine Tochter Meta, die aufgrund ihrer Behinderung mit anderen Symbolsammlungen nicht zurecht kam. Da auch andere Kinder und Erwachsene von Metas Symbolen profitierten, erweiterte ich den Wortschatz mit dem Ziel, eine besonders klare, einfach erkennbare Symbolsammlung zu schaffen. Bevor METACOM entstand, hatte ich als Grafikerin bereits Erfahrung in der Gestaltung von anderen Symbolsystemen gesammelt, die z.B. der Orientierung in Gebäuden oder der Beschreibung von Gerätefunktionen dienten. Die klaren, stilisierten und hochkommunikativen Bilder faszinierten mich seitdem besonders. Jahre später erlebte ich durch meine Tochter eindrucksvoll, wie entscheidend die Qualität von Symbolen für deren Verständnis sein kann. METACOM ist ein professionell und speziell für Unterstützte Kommunikation gestaltetes Symbolsystem, dessen Weiterentwicklung mir bis heute viel Spaß macht. Das Bedürfnis nach besseren Kommunikationsmöglichkeiten für meine Tochter Meta, aber auch die vielen positiven Rückmeldungen sowie wertvolle Anregungen anderer Nutzer, Eltern, Pädagogen, Therapeuten, Berater usw. machten METACOM möglich!



23.3.22: VHS Vortrag: Der Russland-Ukraine-Krieg und seine historische Dimension

Der Russland-Ukraine-Krieg und seine historische Dimension

Link: https://www.vhs-bielefeld.de/programm/gesellschaft-und-politik/kurs/Der-Russland-Ukraine-Krieg-und-seine-historische-Dimension/2211029E8?Contrast=324#inhalt

In Kooperation mit der Universität Bielefeld, Fakultät für Osteuropäische Geschichte

Beginn Mi., 23.03.2022, 19:00 – 21:00 Uhr

Kursgebühr 0,00 € Dauer 1 Termin

Kursleitung Frank Grüner

Die Veranstaltung berichtet über die Situation vor Ort und beleuchtet die Hintergründe des völkerrechtswidrigen Krieges Russland gegen die Ukraine.

Olha Zhuravlova, Kiew, Journalistin, Redakteurin bei der Deutschen Welle, seit März 2022 in Bielefeld Dr. Yaroslav Zhuravlov, Kiew, Historiker, Forschungsstipendiat der Universität Bielefeld seit Januar 2022 Dr. Alexey Tikhomirov, Osteuropa-Historiker, Universität Bielefeld Prof. Dr. Frank Grüner, Osteuropa-Historiker, Universität Bielefeld Tanja Schuh, Vorsitzende der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft in Bielefeld (Übersetzung) Moderatio: Stefan Leiwen, WDR

Immer Freitags: Kinder-und Jugendtanzsport

Hallo,

ich weiß, unser Angebot ist erst einmal zweitrangig, aber trotzdem vielleicht interessant:
Die Ukraine ist gerade im Bereich Kinder-und Jugendtanzsport eine der führenden, wenn nicht DIE führende Nation.
Sofern sich unten den Geflüchteten also Tanzsportler befinden, öffnen wir unsere Tanzgruppen am Freitag in der Turnhalle unter dem Alarm-Theater, Gustav-Adolph-Str. 17, 33615 Bielefeld. Die ARAG hat gegenüber dem Tanzsportverband Versicherungsschutz zugesagt, sodass sie erstmal nicht notwendigerweise Mitglieder in unserem Verein werden müssen. 
Wir haben drei Gruppen. Die Kinder sind im Alter ab 5 Jahren. Die Jugendgruppe geht bis 20 Jahre.
Unsere Trainerinnen Isabell und Svetlana sprechen russisch (leider nicht ukrainisch), ob alle Kinder in unseren Gruppen russisch können, weiß ich nicht so genau, die meisten sind aber mit entsprechendem Migrationshintergrund und die Eltern sprechen i.d.R. russisch.
Bei Fragen, kann man sich direkt an Svetlana 0173-8119422 wenden.

Mit tanzsportlichen Grüßen

Sascha Doskotz
S-Dance Club e.V. Bielefeld
1. Vorsitzender
www.tanzsport-bielefeld.de